nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 08:54 Uhr
28.11.2020
IHK Erfurt informiert über Schutzrechtsarten

Wieder mehr Patentanmeldungen in Thüringen

Im vergangenen Jahr gab es in Thüringen so viele Patentanmeldungen wie seit zehn Jahren nicht mehr. Mit knapp 600 Registrierungen erreicht der Freistaat hinter Sachsen im Vergleich der neuen Bundesländer wieder den zweiten Platz und konnte seine sehr gute Position im Ranking der neuen Bundesländer behaupten...

Die ostdeutschen Spitzenreiter liegen damit aber noch deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (2.900 Anmeldungen). Für die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt gegebener Anlass, den Thüringer Innovations- und Erfindergeist weiterhin aktiv zu fördern.

digital
Egal, ob es um technische Erfindungen geht, um das Logo für das eigene Unternehmen oder um die Gestaltung neuer Produkte: Viele, die kreativ tätig sind, fragen sich, wie sie ihr geistiges Eigentum schützen können. Das bekannteste Schutzrecht ist sicher das Patent. Obwohl der Aufwand der Anmeldung nicht zu unterschätzen ist, ermöglicht es dem Inhaber ein zeitlich und räumlich begrenztes Monopol auf die Nutzung der patentierten Idee. Zudem können Patente interessant bei der Bewertung des Unternehmenswertes sein. „Um dem wachsenden Beratungsbedarf im gewerblichen Rechtsschutz gerecht zu werden, bietet die IHK Erfurt bereits seit mehreren Jahren mit so genannten Erfinderberatungen einen speziellen Service für Unternehmen, Existenzgründer und Freiberufler an“, beschreibt IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Cornelia Haase-Lerch das Leistungsangebot der Kammer.

Doch nicht immer muss es ein Patent sein. Designs oder Gebrauchsmuster, oft als das „kleine Patent“ bezeichnet, bieten je nach Natur der Idee bei geringerem Anmeldeaufwand eventuell den passenderen Schutz. Welche Möglichkeiten und Alternativen des effektiven Patent- und Markenschutzes bestehen und wie hoch der Aufwand und die Kosten dafür sind, darüber informiert das Online-Seminar „Patente, Marken und Designschutz für KMU und Start Ups“ am 8. Dezember 2020, welches in Kooperation mit dem Landespatentzentrum Thüringen PATON und dem Deutschen Patent- und Markenamt von der IHK Erfurt angeboten wird.

„Kleine und mittelständische Unternehmen sollten über eine Bestandsaufnahme zunächst prüfen, welche Informationen nicht an Dritte oder gar Konkurrenten gelangen dürfen. Dies kann über schützende IT-Maßnahmen wie Verschlüsselung, Software-Updates oder Zugangskontrollen gelingen“, empfiehlt Matthias Zrubek, Innovations- und Technologieberater bei der IHK Erfurt. Erfolgreich seien vor allem ganzheitliche Ansätze von Unternehmen, die frühzeitig eine eigene Schutzstrategie erstellt haben. Dazu gehört unter anderem, die eigenen Mitarbeiter einzubinden, den Markt zu beobachten und eine gute Öffentlichkeitsarbeit betreiben, um Kunden zu sensibilisieren. Die konkreten Maßnahmen richteten sich nach den jeweiligen Gegebenheiten und können je nach Hersteller, Produkt, Vertriebsweg oder Absatzmarkt variieren.

Anmeldungen zum Online-Seminar unter: www.erfurt.ihk.de/Patent2020
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.