nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 14:37 Uhr
03.03.2021
Wechsel an der Fraktionsspitze wird eingeleitet

Thüringer LINKE verabschiedet Henning-Wellsow

Während der heutigen Fraktionssitzung hat Susanne Hennig-Wellsow ihren Fraktionsvorsitz niedergelegt. Dies hatte sie nach ihrer Wahl zur neuen LINKE-Bundesvorsitzenden bereits angekündigt. Die Fraktion hat sich darauf verständigt, zeitnah eine Nachwahl vorzunehmen...

Anzeige MSO digital
André Blechschmidt, Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion, richtet seinen Dank an die scheidende Fraktionsvorsitzende: „Vieles, was wir für Thüringen in den letzten Jahren erreicht haben, ist untrennbar mit Susanne Hennig-Wellsow verbunden. Sie hat nicht nur maßgeblich als Architektin der Koalition von Rot-Rot-Grün in Thüringen gewirkt, sondern auch für fortschrittliche und sozial gerechte Politik für Thüringen gesorgt. Dazu gehören unter anderem die Einführung der zwei beitragsfreien Kindergartenjahre, der Ausbau des Bildungsbereichs durch mehr Lehrereinstellungen und die Modernisierung des Vergabegesetzes. Die Linksfraktion hat unter ihrer Führung gemeinsam mit ihren Koalitionspartnern für eine soziale Handschrift der millionenschweren Corona-Hilfspakete gesorgt.“
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

03.03.2021, 16.00 Uhr
DDR-Facharbeiter | Einschränkungen meiner Bürgerrechte dienen meinem Leben.
Ich als Oldie bin sehr bedacht auf meine Freiheits-Rechte. Anders als in den 80er Jahren in der DDR kann ich unter Pandemie -Beschränkungen heute noch meinen gehobenen Bedarf ohne Westdevisen oder verdächtige Sonder-Bezugsrechte im Laden kaufen oder mir schicken lassen. Ich kann auf der Strasse mit Maske und in Abstand freimütig mit Bekannten reden, ohne mich "mit deutschem Blick" nach Stasi-Lauschern umschauen zu müssen. Meine Enkel in Bayern sollen mich zur Zeit nicht besuchen, aber keine todbringenden Mauerschützen trennen uns . In meiner Wohnung kann ich z.Zt mit nur einer Person aus einem anderen Haushalt reden. In den 80er Jahren gingen wir mit einer Person aus einem anderen Haushalt zu persönlichen Gesprächen auf die Strasse, weil meine Wohnung vielleicht verwanzt war. Ich muss nicht die Regierung absetzen. Bin sicher, nach dem Ende der Pandemie bekomme ich alle meine Rechte zurück, hoffentlich vor dem bereits angekündigten freiwilligen Rücktritt von Bundeskanzlerin Merkel.
Im Westen soll man unter Freiheit "Zügelloses Handeln" verstanden haben. Ich halte mich freiwillig an den Freiheitsbegriff in der DDR "Einsicht in das Notwendige", damit ich von Infektionen verschont bleibe.

7   |  20     Login für Vote
03.03.2021, 17.05 Uhr
Hans Herbert | Gott sei Dank
Ist die Blumen werfende S.H.W. aus Thüringen verschwunden.Da kann zumindest hier kein Unheil mehr anrichten.

19   |  3     Login für Vote
03.03.2021, 17.55 Uhr
Heimathistoriker | Ich kann
Sie beunruhigen, werter Vorredner: Da kommen andere nach, egal welcher Partei und Coleur! Außerdem kann Frau Hennig-Wellsow jetzt im Bundestag mit Blumen werfen!

Ihr ottO treberT

10   |  1     Login für Vote
03.03.2021, 19.55 Uhr
grobschmied56 | Es gibt sie noch...
... die Berufs - Optimisten! Da glaubt ein Facharbeiter also, bald mal seine Bürgerrechte zurückzubekommen. Da kann man nur gratulieren! Ein fester Glaube kann immerhin hilfreich sein in einer Krise.
Ich gebe es ganz ehrlich zu: Mein Glaube ist schwach, meine Zweifel hingegen mehren sich mit jeder Lockdown-Verlängerung. Vielleicht erinnern sich noch paar Leute an mein Angebot aus einem früheren Kommentar:

'Mein Kopp gegen ein Pfund Gehacktes, daß unsere Regierigen immer neue Ausreden erfinden werden, um unsere Grundrechte weiterhin dauerhaft zu beschneiden.'

Meine Wette halte ich aufrecht! Gewinnen kann ich sie eigentlich nicht. Aber so, wie es im Augenblick aussieht muß ich mir auch keine großen Sorgen machen, daß mein Kopf in Kürze purzeln wird. Die Sache zieht sich hin...
Und bei ehrlicher Betrachtung werden mir gewiß ein paar Leser recht geben, daß das Hinziehen, wenn schon nicht geplant und vorsätzlich, so doch von etlichen Politdarstellern erstaunlich gerne billigend in Kauf genommen wird. Gar zu gemütlich hat man sich in der 'Ich verordne!'- Mentalität eingerichtet. Auch unsere Links-2-3-Grüne Landesregierung macht da keine Ausnahme.
Erster Erfolg immerhin: Verschobene Landtagswahl - ein halbes Jährchen länger herrschen. (erst mal)
Kann man sich doch dran gewöhnen, oder?

15   |  4     Login für Vote
04.03.2021, 07.05 Uhr
Kitty Kat | Tschüss....
HW ;-). Vermisst niemand. Jetzt geht's bei der SED um die Nachfolge in schlechtem Benehmen. Findet sich bestimmt wer.

11   |  3     Login für Vote
04.03.2021, 09.46 Uhr
DonaldT | Thüringer LINKE verabschiedet
Wie die ehem. Justizministerin der SPD, hat sich vor dem Niedergang der Partei nach Brüssel abgesetzt!

Von SHW wird man hoffentlich gar nichts mehr hören, jetzt kann sie ja direkt in Merkel eintauchen.

Halt Genossen unter sich.

p.s. Wer sagt und liest Ramelow jetzt vor, wenn der zwischen 2 Spielen mal Zeit hat?

4   |  3     Login für Vote
04.03.2021, 10.40 Uhr
Paletti | Solche Typen
wie die Blumenfeindin S. H.-W. fallen immer in die falsche Richtung, nach oben. Eine beleidigende unbeherrschte Person. Ob sie dort nun weiter mit Blumen um sich schmeißen darf wäre zu beobachten, aber in diesem Zentralzirkus Berlin ist ja mit dieser Zirkusdirektorin alles Möglich.

6   |  2     Login für Vote
05.03.2021, 16.07 Uhr
Kama99
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.