tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 13:02 Uhr
25.06.2022
Paketdienste-Apps im Test

Mobilanwendungen meist nutzerfreundlich

Den nächsten Paketshop finden? Auch das bieten die Paketdienste-Apps natürlich an. Aber der Funktionsumfang ist bedeutend größer angefangen von der Paketscheinerstellung mit In-App-Kauf bis hin zur Sendungsverfolgung. Welche Anwendungen überzeugen in puncto Nutzwert und Bedienungsfreundlichkeit am meisten?

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die Apps von fünf Paketdiensten getestet.

Zwei Paketdienste-Apps „sehr gut“
Die Paketdienste-Apps schneiden mit einem Durchschnittswert von 76,9 Punkten insgesamt gut ab. Die Apps zweier Unternehmen sind sehr gut, zwei Anwendungen erzielen das Qualitätsurteil „gut“ und lediglich ein Anbieter muss sich mit einem befriedigenden Ergebnis begnügen.

032
Noch stärker als der Nutzwert punktet die Bedienungsfreundlichkeit der Apps: Die Anwendungen bieten den Nutzerinnen und Nutzern meist eine intuitive Menüführung und die integrierten Inhalte sind hinsichtlich des Umfangs angemessenen sowie verständlich. Die Apps profilieren sich auch mit einem kundenfreundlichen Einstiegsprozess, der keine Registrierung voraussetzt. Bis auf eine Ausnahme erzielen alle getesteten Anwendungen in diesem Bereich ein gutes oder sehr gutes Ergebnis.

Grund-Funktionalität überall gegeben
Der Nutzwert der Apps enttäuscht nicht zumindest die essenziellen Funktionen, die Kundinnen und Kunden von einer Paketdienste-App erwarten, zählen zum Standard. Darunter fallen etwa die Anzeige von Paketshops in der Umgebung, eine Sendungsverfolgung sowie der In-App-Kauf von Paketmarken. Die besten Unternehmen können sich aber mit speziellen Features positiv abheben und bieten beispielsweise auch die Beauftragung von Paketabholungen per App, eine Paket-Live-Verfolgung oder ein breiteres Angebot an Zahlungsmöglichkeiten.

Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität: „Alle Paketdienste bieten eine Anwendung mit einem brauchbaren bis sehr guten Funktionsumfang. Ein Beispiel für einen guten Benefit, den jede App bietet, ist die Option der Paketscheinerstellung, die keinen Drucker erfordert.“

Die besten Paketdienste-Apps
Testsieger ist die DHL-App (Qualitätsurteil: „sehr gut“). Sowohl in puncto Bedienungsfreundlichkeit als auch in der Nutzwertanalyse erzielt die App ein sehr gutes Resultat. Die Anwendung überzeugt unter anderem mit einem sehr kundenfreundlichen Einstiegsprozess und einer intuitiven Menüführung. Die Option der Beauftragung einer Paketabholung ist im Anbietervergleich ein Alleinstellungsmerkmal von DHL. Zudem bietet die App als besonderes Feature auch die Live-Verfolgung von Sendungen.

Den zweiten Rang erzielt DPD, ebenfalls mit einem sehr guten Gesamtergebnis. Neben einer sehr hohen Bedienungsfreundlichkeit und positiven Bewertungen für den Umfang und die Verständlichkeit der Inhalte überzeugt insbesondere auch der Nutzwert: Zahlreiche hilfreiche Funktionen, beispielsweise ein Preisrechner nach Paketmaßen oder die In-App-Bezahloption per Lastschrift, stehen zur Verfügung.

Rang drei belegt Hermes (Qualitätsurteil: „gut“). Die App profiliert sich vor allem mit der zweithöchsten Bedienungsfreundlichkeit aller getesteten Anwendungen, zu der das ansprechende Design, der Inhalteumfang und deren Verständlichkeit sowie die intuitive Menüführung beitragen. Eine der hilfreichen Funktionen der App sind Push-Benachrichtigungen zum Sendungsstatus.

Auf den Plätzen vier und fünf landen im Test die Apps von GLS (Qualitätsurteil: „gut“) vor UPS („befriedigend“).

Fakten zum Test
Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete die Apps von fünf Paketdiensten. Es wurden nur solche Apps berücksichtigt, die sowohl im Google Play-Store (Android) als auch im Apple App-Store (iOS) verfügbar waren. Im Testfokus standen die Bedienungsfreundlichkeit und der Nutzwert der Anwendungen. Die Untersuchung umfasste 25 Betrachtungen der Apps durch geschulte Nutzer sowie zehn Analysen des Nutzwerts (Funktionen und Inhalte) der mobilen Anwendungen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital