eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 10:37 Uhr
26.09.2022
Eichsfeldmuseum

Kostenlose Kuratorenführung

Am ersten Oktoberwochenende bietet das Eichsfeldmuseum zwei Kuratorenführungen zur aktuellen Sonderausstellung „Die Briefmarken kommen!“ Die Geschichte des Eichsfelds im Kleinformat an...

Am Samstag, den 01. Oktober, sowie Sonntag, den 02. Oktober, jeweils um 15.00 Uhr führt der Sammler und Briefmarken-Experte Wolfgang Gran durch die Räume des Museums. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

032
Gezeigt werden zahlreiche äußerst seltene Exponate, die die Geschichte des Eichsfelds anhand der kleinen Postwertzeichen nachvollziehbar werden lassen. Der Beginn des öffentlichen Postbetriebes in der Stadt Heiligenstadt geht bereits auf das Jahr 1654 zurück. Die Sammlung umfasst historische Briefe sowie Briefmarken der letzten vier Jahrhunderte bis heute, jeweils mit direktem Bezug zum Eichsfeld, wie etwa frühe Briefmarken aus Uder, Lengenfeld u. S. oder Beuren. Auch mehrere Gedenk- und Sonderbriefmarken über den Dichter Theodor Storm sind Teil der Ausstellung.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Literaturmuseum „Theodor Storm“ statt und ist bis zum 6. November 2022 zu sehen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital