eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 08:44 Uhr
29.11.2022
Sieben Stunden Kampf gegen die Flammen

Pferdehof stand in Flammen

Über 100 Einsatzkräfte waren in der Nacht zum Dienstag bei einem Großbrand in Heiligenstadt im Einsatz. Der Brand war auf einem Pferdehof im Gewerbegebiet Ost ausgebrochen...

Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt) Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt)


Die Feuerwehr wurde gegen 0:30 Uhr alarmiert. Bei Eintreffen hatten die Flammen bereits den Dachstuhl des zweigeschossigen Gebäudes und einen angrenzenden Stall erfasst. Das zweigeschossige Gebäude stand in kürzester Zeit in Vollbrand.

Anzeige MSO digital
Die Feuerwehr verhinderte die weitere Ausbreitung des Brandes auf das Stallgebäude. Die Pferde aus dem Stall konnten vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Obwohl berstende Gasflaschen die Einsatzkräfte gefährdeten, wurden bei dem Brand keine Menschen verletzt. Einsatzleiter Udo Jahn veranlasste aufgrund des Brandrauches die Warnung der Bevölkerung mittels WarnApps.

Um den Löschwasserbedarf zu decken, musste die Feuerwehr Schlauchleitungen über mehrere hundert Meter aufbauen. Hierzu kam unter anderem der Einsatzzug Wasser des Katastrophenschutzes zum Einsatz. Unterstützung leisteten außerdem die Feuerwehren aus Bernterode, Bodenrode-Westhausen, Flinsberg, Günterode, Kalteneber, Leinefelde, Rengelrode, Uder und Worbis. Die Versorgung der Einsatzkräfte übernahm der Sanitäts- und Betreuungszug. Um 2:10 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Die weiteren Löscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden. Sieben Stunden nach Alarmierung war das Feuer schließlich gelöscht.
Thomas Müller
Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt)
Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt)
Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt)
Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt)
Pferdehof stand in Flammen (Foto: Feuerwehr Heiligenstadt)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055