nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 09:35 Uhr
06.12.2018
Erfurt - Heilbad Heiligenstadt

Thüringer Berufswahl-Siegel für Lingemann-Gymnasium

Zum nunmehr dreizehnten Mal wurde gestern in Erfurt vorbildliche Berufliche Orientierung an Thüringer Schulen mit dem „Thüringer Berufswahl-SIEGEL“ ausgezeichnet. Eine Auszeichnung gab es auch für das Lingemann-Gymnasium in Heiligenstadt...

Ausgezeichnet (Foto: Bildungswerk Thüringer Wirtschaft)
Aus den Händen von Vertretern des Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie der fünf Staatlichen Schulämter Thüringens nahmen Schulleiter, Lehrer und Schüler die begehrte Ehrung in den Räumen der IHK Erfurt entgegen. Für ihre nachhaltigen Leistungen im Kontext einer gelungenen Beruflichen Orientierung erhielten in diesem Jahr insgesamt 18 allgemeinbildende Schulen die gefragte Auszeichnung. Davon wurden drei Schulen erstmalig mit dem Thüringer Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet.

Basis für die Bewerbung zum SIEGEL ist das Online-Tool „Gute Berufsorientierung“ (www.kompetentstest.de/schulportal). Im Zuge des Bewerbungsverfahrens waren danach Expertenteams Vorort und haben die Qualität der Beruflichen Orientierung bewertet. Die Vertreter aus Unternehmen, Kammern und Verbänden, der Agenturen für Arbeit, des Thüringer Bildungsministeriums, der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und der Landeselternvertretung prüften in den Bewerberschulen, wie sich die Jugendlichen langfristig und individuell auf die Berufs- und Studienwahl vorbereiten können.


Deutlich wurde dabei, dass in den ausgezeichneten Schulen mit klaren Konzepten, nachhaltigen Aktivitäten und festen regionalen Partnern daran gearbeitet wird, dass die jungen Menschen

- verschiedene Bildungswege kennen,
- wissen, welche persönlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Neigungen sie besitzen,
- ihre Berufs- und Studienwahl begründen können und
- aktiv ihren individuellen Bewerbungsprozess gestalten sowie
- eine Bewerbungsstrategie entwickeln und umsetzen können.

Das Thüringer Berufswahl-SIEGEL regt Schulen an, mit klaren Zielen, nachhaltigen Konzepten und aktiven Kooperationspartnern die Qualität der Beruflichen Orientierung nachhaltig zu verbessern. In diesem Kontext ist das Thüringer Berufswahl-SIEGEL Teil des bundesweiten Netzwerkes BERUFSWAHLSIEGEL.

Hier die Ausgezeichneten:
Erst-Zertifizierungen 2018:
- Regenbogenschule Gotha
-Staatliches Förderzentrum „Paul Geheeb“, Bad Salzungen
- Staatliches Gymnasium „Phillip Melanchthon“, Gerstungen
Re-Zertifizierungen 2018:
- Salza-Gymnasium, Bad Langensalza
- Staatliches Gymnasium „Johann Georg Lingemann“, Heiligenstadt
- Staatliche Regelschule „Geschwister Scholl“, Ilmenau
- Staatliche Regelschule „Wilhelm Hey“, Ichtershausen
- ImPULS-Schule Schmiedefeld
- Bürgerschule Sonneberg
- Staatliche Regelschule „An der Nesse“, Molschleben
- Debschwitzer Schule, Gera
- Staatliche Regelschule Gößnitz
- Staatliche Regelschule „Friedrich Schiller“, Rudolstadt
- Staatliche Regelschule Nöbdenitz
- Staatliche Regelschule „Auf der schönen Aussicht“, Stadtroda
- Eichelbergschule Berka/Werra
- Staatliches Förderzentrum Schmölln
- Staatliche Gemeinschaftsschule Kaulsdorf
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.