nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 09:51 Uhr
21.01.2021
Zwei neue Einsatzfahrzeuge

Wir sind mächtig stolz

Eigentlich war die Auslieferung der beiden nagelneuen Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Breitenbacher und Hundeshagener Feuerwehr schon im Mai vergangenen Jahres anvisiert. Doch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen machten diesen Plänen einen dicken Strich durch die Rechnung und der feierliche Moment verzögerte sich um mehrere Monate...

Mathias Iseke und Dominik Dietrich (vorn von links) vor ihren neuen Einsatzfahrzeugen. Die Schlüssel dazu gab es von Bürgermeister Marko Grosa und Ordnungsamtschef Günther Fiedler (Foto: René Weißbach) Mathias Iseke und Dominik Dietrich (vorn von links) vor ihren neuen Einsatzfahrzeugen. Die Schlüssel dazu gab es von Bürgermeister Marko Grosa und Ordnungsamtschef Günther Fiedler (Foto: René Weißbach)


Umso größer war die Freude, als Bürgermeister Marko Grosa die Schlüssel für die knapp 104.000 Euro teuren Fahrzeuge gestern (20. Januar 2021) endlich an den stellvertretenden Wehrführer Mathias Iseke (Hundeshagen) und Wehrführer Dominik Dietrich (Breitenbach) übergeben konnte. Fördermittel in Höhe von 13.000 Euro gab es dabei lediglich für das Auto der Breitenbacher.

digital
Den Rest schulterte die Stadt alleine.
Die mit acht Sitzplätzen und allerhand Verstaumöglichkeiten ausgestatteten Kastenwagen werten die Fuhrparks der beiden Ortsteilfeuerwehren deutlich auf und ermöglichen den Brandbekämpfern einen schnellen Transport an den Ort des Geschehens.

„Wir sind mächtig stolz auf unsere Feuerwehren und können ihr ehrenamtliches Engagement gar nicht oft genug würdigen. Deshalb freut es mich heute ganz besonders, ihnen ein weiteres modernes Werkzeug für ihre wertvolle Arbeit an die Hand zu geben“, betonte Marko Grosa. Gerade die kleineren Feuerwehren hätten oft nur begrenzte Möglichkeiten, mit geeigneten Fahrzeugen zum Einsatzort zu gelangen. Gefeiert werden soll die offizielle Übergabe natürlich auch noch, aber erst dann, wenn es die Pandemie-Lage wieder zulässt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.