tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 13:07 Uhr
03.09.2021
Aus dem Landtag

Tarifbindung in Thüringen weiterhin viel zu niedrig

Die Tarifbindung in Thüringen sei weiterhin viel zu niedrig. Das erklärte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann anlässlich der heute vorgestellten WSI-Studie zu Tarifverträgen und Tarifflucht in Thüringen. Es bestehe dringender Handlungsbedarf...

„Die Ergebnisse der Studie sind ernüchternd. Thüringen ist nach Sachsen das Bundesland mit der geringsten Tarifbindung in Deutschland. In Betrieben ohne Tarifbindung arbeiten die Beschäftigten länger und erhalten deutlich weniger Lohn. Das ist schlecht für die Beschäftigten und es ist schlecht für die Fachkräftegewinnung der Thüringer Wirtschaft. Es besteht dringender Handlungsbedarf!“

Anzeige MSO digital
Einen wichtigen Schritt zur Stärkung der Tarifbindung hatte die rot-rot-grüne Landesregierung 2019 unternommen. Mit einer Änderung des Vergabegesetzes hat sie dafür gesorgt, dass öffentliche Aufträge bevorzugt an Unternehmen mit Tarifbindung vergeben werden.

Lehmann ergänzt: „Die Studie bestätigt den Weg der aktuellen Landesregierung. Jetzt muss es darum gehen, Umsetzungshindernisse des Vergabegesetzes auszuräumen und dessen Reichweite zu vergrößern. Gleichzeitig müssen wir die Tarifbindung weiter stärken und werben deshalb dafür, dass diese auch bei Ausschreibungen auf kommunaler Ebene und bei der regionalen Wirtschaftsförderung berücksichtig wird. Außerdem setzen wir uns weiter für eine Erleichterung der Allgemeinverbindlichkeitserklärung ein. Tarifverträge sind die Voraussetzung für gute Arbeitsbedingungen in Thüringen.“
Autor: red

Kommentare

03.09.2021, 14.42 Uhr
stachelbeere | Lösung
Wir wäre es denn mal mit einem vernünftigen Mindestlohn?
Einer der für viele Vollzeit-Tätige nicht in Hartz4-Aufstockung endet? Und in Altersarmut?

Ein Mindestlohn ohne Ausnahme für alle. Ich hoffe, dass die Menschen dies bei ihren Überlegungen zur Bundestagswahl berücksichtigen, wo sie ihr Kreuz setzen.

2   |  0     Login für Vote
03.09.2021, 23.29 Uhr
Halssteckenbleib | Das stimmt allerdings
Tarifbildung in Thüringen ist viel zu niedrig.Da lohnt sich auf jeden Fall ne Verhandlung mit den Tarifpartnern.Ist zwar mitunter schwierig aber nicht unmöglich.

0   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige