tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 12:52 Uhr
21.01.2022
Polizeibericht

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Zahlreiche, überwiegend ältere Menschen, erhielten am Freitagvormittag in Nordthüringen sogenannte "Schockanrufe". Ihnen wurde mitgeteilt, dass Familienangehörige einen tödlichen Unfall verursacht haben und nur durch Zahlung einer Kaution freigelassen werden...



Es wurden fünfstellige Bargeldbeträge gefordert. Bislang hatten die Betrüger am Vormittag keinen Erfolg. Die Polizei warnt davor, auf derartige Geldforderungen einzugehen. Die Polizei fordert nie per Telefon Kautionszahlungen oder informiert Bürger über derartige Ereignisse telefonisch.

Anzeige MSO digital
Bereits am Donnerstag kam es in Nordthüringen zu betrügerischen Anrufen. Den Opfern wurde ein fünfstelliger Bargeldgewinn in Aussicht gestellt. Dem Geldboten solle man 1000 Euro zahlen, um den Gewinn dann auch zu erhalten. Bislang kam es noch nie zu einer Gewinnübergabe, die 1000 Euro wären die Opfer aber los. Die Polizei rät in beiden geschilderten Fällen, aber auch bei anderen Telefonbetrugsmaschen, auf keinerlei Forderungen einzugehen und aufzulegen. Im Zweifel sollte man immer die örtlich zuständige Polizei informieren.
Autor: red

Kommentare
walgis
21.01.2022, 14.31 Uhr
Telefonanrufbetrueger
Auch ich erhielt heute morgen einen Anruf von einer unbekannte Person mit ausländischem Akzent. Was sie plapperte konnte ich nicht richtig verstehen, aber habe das Telefonat sofort beendet als ich das Wort " Hilfe" heraushören konnte. Es war folgende Nr. 0378427508..... Nach Recherchen im Internet gibt es diese Vorwahl in Deutschland nicht... eine Anzeige bei der Polizei erfolgte meinerseits
Echter-Nordhaeuser
21.01.2022, 16.07 Uhr
"Diese Bagage.... "
sind zum größten Teil Ausländer die in Deutschland deutsch gelernt haben und aus ihrem Land und Deutschland agieren. Da gab es mal ein Bericht vom MDR da haben die mal so ein Typen gezeigt. Solche Menschen wurden hier durch gefüttert und jetzt Brüsten sie sich damit das sie alte Leute Betrüger.
tannhäuser
22.01.2022, 13.12 Uhr
Nicht im Telenfonbuch zu stehen...
...nutzt leider auch nicht mehr viel, wenn man einen Mobilfunkvertrag hat.

Die "Vertragspartner" verkaufen nämlich die Nummern zu Werbezwecken an dubiose Callcenter, die dann durch Spamanrufe nerven. Manchmal erscheint sogar in meinem Display die Nachricht "Achtung! Spamgefahr!"

Manchmal rufen die Betreiber auch selbst an, um eine Vertragsverlängerung schmackhaft zu machen oder jemandem, der seine Karte regelmäßig mit Guthaben auflädt, einen Vertrag anzudrehen.

Wir machen das so: Unbekannter Anrufer, Nummer blockieren, kopieren und danach googeln.

Bei uns erschien dann auf den diversen Erfahrungsplattformen immer die Information: "Aggresive Werbung, Vertragsangebote, Glücksspiele" oder "Nummer in Deutschland nicht bekannt".

Bei uns kamen die Anrufe, die wir gleich wegdrückten und blockierten entweder aus Österreich, London, Frankfurt am Main, Berlin, Kiel oder dem Vodafone-Netz!
Micha123
23.01.2022, 06.05 Uhr
Nicht nur bei Mobilfunk ist es so...
An die Nummern kommt man schnell. Ich glaube, dass die Anbieter (Mobilfunk/Festnetz) die Nummern "verkaufen". Oder auch Online Shops, bei denen man alle Daten angeben muss.
Ich habe noch 2 weitere Festnetznummer, welche nicht im Telefonbuch stehen und eine davon hat auch keine Person/wird nicht benutzt.
Trotzdem kamen auf diesen Nummern auch schon "Spam-Anrufe".

Heutzutage ist das ganz einfach... Ein Computer wählt sämtliche Nummern, egal ob diese vergeben sind oder nicht. Ist die Nummer vergeben und geht ein Angerufener ran, so merkt sich das Programm dieses.
Diese Nummern werden dann von irgendwelche "Agenten" benutzt und man hat dann ein Gespräch am Ohr...
99x geht es schief und einmal klappt es. Schon rollt der Rubel.

Man müsste solche Typen wirklich in die Falle locken....

Aber man kann eben nur eines machen... WARNEN, WARNEN, WARNEN. Und wer die Möglichkeit hat, Anrufe zu filtern, der sollte nur die Nummern durchkommen lassen, welche er kennt.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055